Fahrradunfall

Das Fahrrad oder Pedelec ist ein wichtiges und praktisches Utensil, mit welchem Du schnell durch den Alltag gelangst. Sei es für sportliche Zwecke oder für den Weg zur Arbeit. Doch ein Fahrradunfall kann schnell Dein ganzes Leben auf den Kopf stellen.

Schutzkleidung beugt Handwurzelknochen- und Ellenbogenfraktur vor - Schützer sehen zwar ein bisschen bescheuert aus, machen aber Sinn. Ein Fahrradhelm kann Deine Knautschzone sein. Auch die Bremsen müssen ordnungsgemäss funktionieren, damit das Bike im Ernstfall schnell zum Stehen kommt.

Hast Du den Fahrradunfall selbst verschuldet, ist es wichtig eine Haftpflichtversicherung zu haben. Ausserdem musst Du damit rechnen, dass ein Bußgeld auf Dich zukommt. In welcher Höhe zeigen wir hier:

Bussgeldkatalog

Verstoß
Bußgeld
Punkte
Fahrradunfall wegen fehlender Beleuchtung  35€

Fahrradunfall wegen eines Rotlichtverstoß 120€
1
Fahrradunfall wegen eines Rotlichtverstoß, wenn die Ampel bereits länger als eine Sekunde rot zeigte 180€ 1
Fahrradunfall wegen einer Missachtung des Einfahrtsverbots  35€
Fahrradunfall wegen der Nichtbenutzung eines vorhandenen Radweges  35€
Fahrradunfall wegen des Befahrens eines beschilderten Radwegs in die falsche Richtung  35€
Fahrradunfall wegen der Missachtung des Rechtsfahrgebots  30€

Wenn Du Opfer eines Fahrradunfalls wirst, kann auch ein Anspruch auf Schmerzensgeld bestehen. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Verschulden des Unfallgegners, gesundheitliche Vorschäden etc.. Die Höhe des Schmerzensgeldes bemisst sich nach den gesundheitlichen  Schäden, die Du davon getragen hast sowie der Dauer  der notwendigen medizinischen Behandlung.  Wenn es Streitigkeiten gibt, ist eine Rechtsschutzversicherung Gold wert. Du kannst für Dein Recht kämpfen ohne Dich mit Kosten zu belasten.

Grundsätzlich empfiehlt es sich aber, eine private Unfallversicherung abzuschließen, wenn Du regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs bist. Die gesetzliche Unfallversicherung kommt nur bei einem Fahrradunfall auf, der auf dem Weg zur Arbeit oder Schule passiert.
Bist Du mit einem Elektrofahrrad (Pedelec) unterwegs, greift nicht immer die Haftpflichtversicherung bei entstandenen Schäden. Beim sogenannten S-Pedelec ist sogar aufgrund der Höchstgeschwindigkeit eine Kfz-Haftpflicht- versicherung vorgeschrieben.




Hast Du Fragen? Wir helfen gern!


 

C 5CUsers5CHANNAB15CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtmlclip15C015Cclip image002

+49 (0)2253 8420

Mo-Fr 8-18 Uhr


Kim Hahn
Kim Hahn

Was können wir für Sie tun?

02253 4380
Schreiben Sie uns!
Wir beraten Sie gerne persönlich.


Rüdiger Forsbeck
Rüdiger Forsbeck